XAMPP

Aus THM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was ist XAMP?

XAMMP ist ein leicht zu installierendes Paket folgender Einzelapplikationen:

  • Apache Webserver
  • MySql
  • Perl
  • PHP

was auch die Namensgebung "AMPP" erklärt ;)
Das "X" vor dem "AMPP" zeigt an, dass es sich um ein Projekt handelt, welches sowohl unter

  • Windows ("WAMPP")
  • Linux ("LAMPP")
  • als auch Mac ("MAMPP")
  • sowie Solaris

zur Verfügung steht.

XAMMP enthält weitere nützliche Tools wie:

  • MailServer (Mercury)
  • phpMyAdmin
  • Webalizer
  • Python
  • OpenSSL
  • FTP-Server (FileZilla)


Bis auf PhpMyAdmin werden wir diese Tools zur reinen Entwicklung von eStudy-Modulen nicht benötigen.
Die Folgende Installationsanleitung bezieht sich nur auf Windows-Installationen, da ich davon ausgehe, dass eStudy-Entwickler unter Linux auch in der Lage sind, einen Webserver aufzusetzen :P


Info.png

Installationshilfen für alle Einzelkomponenten sind in Howto eStudy aufgelistet.



Installations-Anleitung (Windows/Win32)

Nach dem [Download der aktuellen XAMPP Version] für Windows, wird das Programm installiert. Nachfolgend der genaue Ablauf der Installation (dialogweise durchgeführt)

  1. Heruntergeladene Datei ausführen (in meinem Fall "xampp-win32-1.4.16-installer.exe")
  2. Sprache Auswählen (wer das hier ohne Probleme lesen kann sollte "Deutsch" auswählen
  3. Alle laufenden Programme beenden ;) und auf "Weiter" klicken.
  4. XAMPP Installationsverzeichniss wählen und auf "Weiter" klicken (der Unterordner "xampp" wird automatisch erzeugt, daher sollte es im normalfall auf "C:\Programme" belassen werden.
    Achtung !! 
    Es ist WICHTIG sich den installationsort (z.B. "C:\Programme") genau zu merken, da
    dieser im weiteren Verlauf der Installation/Konfiguration benötigt wird, um beispielsweise PHP
    richtig konfigurieren zu können. Dabei wird die Bezeichnung "XAMPP_ROOT" als XAMPP
    Wurzelverzeichniss verwendet (DEFAULT: "C:\Programme\xampp")
  5. Fertigstellen der Installation
  6. Apache 2, MySQL und FileZilla FTP Server bei bedarf (einzeln) als Dienst installieren (Nur 2k/XP)
    man wird für jeden Dienst nochmal einzeln gefragt!
    "Apache 2" als Dienst installieren 
    (Bei erfolgreicher Installation erscheint ein Hinweisfenster mit den verwendeten Ports, Normalerweise Port 80 + 443. Dieses kann mit "OK" bestätigt werden)
    "MySQL" als Dienst installieren 
    (Bei erfolgreicher Installation erscheint ein Hinweisfenster mit dem verwendeten Port, Normalerweise Port 3306. Der Port wird später für die eStudy Installation benötigt, also nicht vergessen. Dieses kann mit "OK" bestätigt werden)
    (Optional) "FileZilla FTP Server" als Dienst installieren 
    Nach dem klick auf "Ja" erfolgt eine weitere Abfrage ob man den Dienst installieren möchte ("Install Service?") die mit "Ja" bestätigt werden sollte. Anschliessend hat man die Option den Dienst bei jedem Windows Start automatisch zu starten ("Autostart Service?" ... je nach bedarf sollte dies bejaht oder verneint werden). Im nächsten Fenster kann man den FTP Server sofort starten ("Start Server?" auch dies sollte je nach bedarf bejaht oder verneint werden).
  7. Hiermit ist die XAMPP Grundinstallation abgeschlossen und man kann im folgenden "Herzlichen Glückwunsch! Die Installation war erfolgreich! Das XAMPP Control Panel jetzt starten?" Dialog mit "Ja" bestätigen.

Ihr könnt nun mit der Konfiguration von XAMPP fortfahren (Wichtig!!)

Das XAMPP Control Panel dient zum STARTEN und STOPPEN der jeweiligen Deamons (Dienste). Hier kann man zum Beispiel den "FileZilla FTP Server" stoppen wenn man ihn nichtmehr benötigt. Zum Betrieb eines Lokalen eStudy Portals muss mindestens Apache und MySQL auf "Running" stehen.
Weitere funktionen des XAMPP Control Panel ist auch das Administrieren der jeweiligen Dienste. Hierzu aber mehr im XAMPP Control Panel Abschnitt.

Konfiguration von XAMPP (Apache, MySQL und PHP)

Folgende Einstellungen müssen unbedingt nach der Installation von XAMPP von Hand erledigt werden, um eStudy lauffähig zu bekommen:

PHP Version prüfen

  • Aktuelle Verion bestimmen
    Eure aktuell verwendete PHP Version stellt ihr fest, indem ihr auf diesen link klickt. (XAMPP muss installiert sein und Apache muss laufen)
    Solltet ihr nicht "PHP Version 5.0.5" verwenden, müsst ihr eure PHP-Version wechseln.
    PHP-Version wechseln
    1. Apache im XAMPP Control Panel "Stoppen".
    2. Datei "XAMPP_ROOT\php-switch.bat" ausführen.
    3. Apache im XAMPP Control Panel wieder "Starten".
    4. PHP Version mit diesem link erneut überprüfen


XAMPP und die PHP.ini

Ein sehr häufiges Problem bei Fehlern mit den PHP Einstellungen ist das editieren der falschen php.ini Version. Die meisten Nutzer gehen davon aus, daß die änderungen in "XAMPP_ROOT\php\php.ini" für PHP4 oder in "XAMPP_ROOT\php\php5.ini" vorgenommen werden müssen. Diese Annahme ist FALSCH. Die änderungen müssen lediglich (egal welche PHP Version) in der Datei "XAMPP_ROOT\apache\bin\php.ini" vorgenommen werden. Dieser Datei nehmen wir uns nun an, während hier nur auf änderungen, also von der Standart installation abweichende Einstellungen, eingegangen wird.

Folgende Änderungen sind in der php.ini nötig 
  1. output_buffering On
  2. register_globals Off

XAMPP Control Panel

Aufbau:

In diesem Beispiel sind Apache, MySQL und FileZilla Aktiv


Settings
Rechts oben sehen wir den Button "Settings". Dieser Button öffnet ein Fenster, welches dem Benutzer ermöglicht, die XAMPP-Module festzulegen, die beim Windowsstart automatisch geladen werden sollen. Für reine Entwicklungsumgebungen sollte "Apache" und "MySQL" Aktiviert sein. (Siehe nächstes Bild)
XAMPP ControlPanel Settings.gif
Apache "Admin"
Das drücken des "Admin" Buttons öffnet die Adresse http://localhost/xampp im Webbrowser. Sollte bereits ein Webbrowser-Fenster geöffnet sein, dann wird die http://localhost/xampp im aktuellen Webbrowser-Fenster geladen. (Also vorsicht bei ausgefüllten Formularen, am besten vorher neuen Tab (Firefox) oder neues Fenster öffnen)
Webbrowser Ausschnitt der Apache Administration
Oben sehen wir: (Nur auszugsweise)
  • Status 
    Überprüft ob die Module MySQL, PHP, HTTPS(SSL), CGI, SSI, SMTP und FTP Aktiviert sind. (Funktioniert nur bedingt, also meist nicht wirklich)
  • Sicherheitscheck
    Überprüft die Sicherheitseinstellungen und kann gewisse lücken schliessen. Hier sollte nur derjenige änderungen vornehmen (/vornehmen lassen) der weiß was er tut. Ein kurzes durchlesen der Informationen auf dieser Seite sind jedoch generell zu empfehlen.
  • phpinfo()
    Ruft die bekannte PHP Funktion "phpinfo()" auf und zeigt alle wichtigen Einstellungen des Apache Webservers und seiner Module.
  • Demos 
    Funktionieren meist nur bei unverändertem Passwort des Datenbankbenutzers "root".
  • phpMyAdmin
    Ein Link zum mitgelieferten Datenbankadministrationstool "phpMyAdmin" (Aktuell bei XAMPP in der Version 2.6.4-pl1). Verlinkt wird auf http://localhost/phpmyadmin/. Hier sollten auch evtl. nachinstallierte neuere Versionen liegen, um diesen Link weiternutzen zu können, ohne auf einer alten Version zu landen.
  • Webalizer
    Website zugriffsstatistik. Für lokale Installationen in reinen Entwicklungsumgebungen eigentlich unwichtig.
  • PHP Umschalter
    Kurze Erklärung wie man zwischen den mitgelieferten PHP Versionen umschalten kann.
  • Mercury Mail
    Testmail verschicken.
  • FileZilla
    Hinweise zum FTP Server "FileZilla".
MySQL "Admin"
MySQL Administrations Frontend
Wichtig
Beim klicken auf den "Admin" Button von MySQL, erscheint das Administrations Fenster nur für kurze Zeit und verschwindet danach im Systemtray.
MySQL Administrations Frontend (System Tray Icon)
Durch Anklicken der Icons im Systemtray ("Ampel") und auswählen von "Show Me", erscheint das Administrationsmenü wieder.
WinMySQLAdmin 
In dem Fenster des WinMySQLAdmin hat man unter anderem die Möglichkeit die Dateien "my.ini" zu ändern, sowie mittels klick auf "Databases" eine Übersicht über die vorhandenen Datenbanken, deren Tabellen, Strukturen und Daten zu erhalten.

--Root 03:24, 13. Mär 2006 (CET)

Probleme

Ausführliche FAQ´s findet ihr auf der XAMPP Homepage unter Dokumentation. Hier werden unteranderem Lösungen zu folgenden häufig auftretenden Fehlern angeboten:

  • Warum laufen die änderungen in der php.ini nicht
  • Kein Speicherplatz mehr im Umgebungsbereich (95/98/ME und XP Home)
  • Apache startet nicht


Links

Deutsche XAMPP Homepage