SWTP SS 2006

Aus THM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Rahmen des Kurses SWTP (SWT II), Kursdozent ist Klaus Quibeldey-Cirkel, führen die Teams hier ihre Projekttagebücher, und zwar zu den folgenden Projektaufträgen:

Projekt-Tagebuch des Teams Lernquiz

Das größtenteils fertig gestellte Lernquiz-Modul, siehe im Foyer im persönlichen Menü, soll erweitert werden, unter anderem:

  • XML-Import
  • Quizbeschreibung auch mit BBCode
  • Antworten auch mit Bild-Upload
  • Fragen sollten durchnummeriert werden
  • Fragen sollten ein Titelfeld haben
  • Richtige Antworten sollten aufrufbar sein, wenn der Dozent diese Option freigibt
  • Bewertungen sollten löschbar sein: alle durch Dozenten, eigene selbst
  • Antworthäufikeit (absolut und in Prozent) für jede Frage
  • Kommentierungen von Antworten durch den Dozenten
  • Ergebnisse von Klausur-Quiz sollen in die Credit-Points-Card (Leistungspunkte) aufgenommen werden

Projekt-Tagebuch des Teams Marking

Es soll ein Benotungsmodul konzipiert und realisiert werden, das die Ermittlung der Gesamtnote aus den Leistungspunkten des Credit-Points-Card-Moduls (CPC) anhand einer Prozent-Noten-Tabelle automatisiert und nach Prüfung durch den Dozenten per PN und E-Mail an die Teilnehmer(innen) verschickt. Zusätzlich kann ein Notenspiegel angezeigt werden.

Hierzu soll das CPC-Modul hinsichtlich seiner Bonus-Malus-Funktion flexibilisiert werden: Bonus- oder Malus-Kriterien sollen frei definierbar sein. Außerdem soll der Kursdozent Forumsbeiträge und Mitteilungen eines Studenten mit Bonus/Malus-Punkten sowie Kommentaren direkt bewerten können. Die Punkte und Kommentare sollen auf der Credit-Points-Card des Studenten zurückverfolgbar (Link auf die Bewertungsstelle) gelistet werden.

Projekt-Tagebuch des Teams Memo

eStudy-Mitglieder sollen im persönlichen Menü eine Memo-Box einrichten können, siehe Memo und Klebezettel bei Wikipedia.

Hierzu kann das bereits bestens getestete Mitteilungsmodul "geklont" und auch die dortige Zeitfunktion als Alarmierung verwendet werden. Die Visualisisierung und Positionierung der Post-it!-Haftnotizen ist was für JavaScript-Freaks.

Die Memo-Box soll es erlauben - unter Nutzung des PN-Moduls -, ein Memo mit wenigen Klicks an einzelne Mitglieder oder alle Mitglieder eines Kurses zu verschicken.


Projekt-Tagebuch des Teams PDF-Ausgabe & Print-Stylesheet

Im Rahmen von IT-Planspielen ist es wichtig, dass alle geschriebenen Beiträge archiviert werden. Hierzu soll ein PDF-Generator für Mitteilungen (einzeln und alle), News, Boards, Threads und einzelne Forumsbeiträge sowie Interne Nachrichten (PN) entwickelt werden.

Zur Anwendung soll das Open-Source-Tool FPDF kommen, siehe:

http://www.fpdf.de/

http://www.fpdf.org/

FPDF-Tutorial

Wenn ein PDF-Dokument per Mausklick auf das PDF-Icon erstellt werden soll, soll neben dem Download bzw. der PDF-Ansicht auch der Ort der Ablage im Ressourcen-Manager von eStudy auswählbar sein.

Weiterhin soll ein Stylesheet entworfen werden, dass es erlaubt, ausschließlich den aktuellen Content-Bereich (ohne Navigation, Header, Footer, Hintergrund) als XHTML-Seite darzustellen und auszudrucken.

Projekt-Tagebuch des Teams Lerntagebuch

In einem kursspezifischen Lerntagebuch soll der Kursteilnehmer entweder eigeninitiativ oder nach Aufforderung durch den Kursdozenten über bestimmte Aspekte des Kurses reflektieren: Eindrücke nach dem Vorlesungsbesuch, offene Fragen, ToDos etc.

Ein Lerntagebuch soll von niemandem einsehbar sein, es sei denn, der Kursdozent hat für seinen Kurs Tagebuchrubriken eingerichtet, deren Bearbeitung zur Leistungsbewertung herangezogen werden soll (Lernerfolgskontrollen). Dann darf er und nur er die entsprechenden Passagen im Tagebuch einsehen. Der Tagebuchbesitzer kann Lese- oder Schreibzugriff für einzelne eStudy-Mitglieder erlauben.

Projekt-Tagebuch des Teams Aufgaben-Planer (Zeitbudget)

Ein Zeitbudget-Planer soll konzipiert und realisiert werden. Ausgehend von der Workload eines Kurses (Credit Points, z. B. 4 CP = 120 Zeitstunden), die der Kursdozent vorgibt bzw. das Modulhandbuch, rechnet der Student zeitnah seine Aufwände ab. Der Budget-Planer ist einsehbar für den Dozenten und bei Freigabe durch den Teilnehmer auch für andere. Einzelne Aufwände sollen durch den Tutor oder Dozenten abgenommen werden.

Der Zeitbudget-Planer soll auch für Planspiele nutzbar sein. Für die Planspielleitung sollen personen-, rollen- und teambezogene Zeitkonten (Aufwände und verblebende Zeitbudgets) tabellarsich abrufbar sein.

--Quibeldey-Cirkel-KQC 13:32, 3. Apr 2006 (CEST)