Medida

Aus THM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Abstract

Die Planspielmethode ist besonders geeignet, Planungs- und Entscheidungsprozesse in Projektgruppen zu simulieren, beispielsweise in der Softwaretechnik-Ausbildung vom Analysieren des Kundenauftrags über Entwerfen, Implementieren und Testen bis zum Rollout der Anwendung. Das Planspiel ist eingebettet in Präsenz- und Selbstlerneinheiten. Es fördert die Selbststeuerung und aktive Teilnahme beim kollaborativen Lernen. An der FH Gießen-Friedberg bildet es die Praxiskomponente im Masterkurs „Methoden des Software-Entwicklungsprozesses“.

Die Wissens- und Kompetenzvermittlung durch Planspiele weist die höchste Behaltensleistung unter den Lehrmethoden auf: 75 % der Lerninhalte nach Martin Kern. Das Planspiel hat seine Stärken vor allem bei höheren kognitiven und affektiven Lernzielen – Learning by Doing. Die Akteure sammeln Erfahrungen, aktivieren ihr „träges“ Wissen aus den Lehrveranstaltungen und konstruieren neues Wissen im Team (sozial-konstruktivistische Lerntheorie). So entstehen im Planspiel „Software-Entwicklung“ gemeinsam erstellte Artefakte: Designdiagramme, Testspezifikationen, Quelltext und Releases der beauftragten Software. Die Akteure gewinnen durch Kommunikation und Konstruktion persönliche und gemeinschaftliche Lernerlebnisse und wissen, ihre sozialen und fachlichen Fähigkeiten besser einzuschätzen. Gleichzeitig erwerben sie Medienkompetenz in der Gruppenarbeit online.

Die Lernplattform eStudy wurde von Studierenden der Informatik in den letzten drei Jahren entwickelt und ist heute ein Open-Source-Projekt unter der GNU GPL. eStudy erfüllt eine Doppelfunktion: Zum einen fungiert das Projekt (Produkt und Prozess) als Lehr- und Lernvehikel. Die didaktische und technische Weiterentwicklung ist curricular verankert in Kursen und Projekten der Informatikausbildung an der FH Gießen-Friedberg. Sicherheit, Datenschutz, Performanz und Usability von Lernplattformen sind Standardthemen für Diplom- und Masterarbeiten. Zum anderen ist die eStudy-Lernplattform seit mehreren Jahren im produktiven Einsatz.

Bezüglich der Lernmanagement-Funktionen ist eStudy vergleichbar mit Lernplattformen wie Moodle, Stud.IP, ILIAS oder WebCT, bezüglich der Planspieloption ist eStudy einzigartig. Aufgrund der offenen modularen Systemarchitektur konnte die Lernplattform effizient um Planspielfunktionen erweitert werden. Diese sind prinzipiell für jedes Fach geeignet, das Projekte in Online-Gruppenarbeit vorsieht.

--Quibeldey-Cirkel-KQC 18:06, 21. Mär. 2007 (CET)