Mashups für eStudy

Aus THM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einführung

Mit Mashups werden aus vorhandenen Diensten neue Applikationen gebaut. Entwickler greifen dazu auf die von den Dienstbetreibern zur Verfügung gestellten APIs zu, und erschaffen so nützliche oder auch weniger nützliche Anwendungen. Der Kern des ganzen liegt darin, dass diese neuen Anwendungen nicht mit neuen Mitteln entstehen, sondern durch neue Ideen.

Die kombinatorische Explosion die sich aus den unzähligen Diensten ergibt kann man sehr gut in der von ProgrammableWeb aufgestellten Mashup Matrix erkennen.

Doch welche der vielen Dienste wären für ein Lernportal nützlich? In Verbindung mit den entstehenden Lerngruppen habe ich mich für die Dienste von GoogleMaps, und Amazon entschieden. GoogleMaps um eine geografische Übersicht über die Lerngruppe zu bekommen wo die Teilnehmer mittels geo-tagging dann Ihren Wohnort angeben können. Mit dem Dienst von Amazon kann der Dozent seine Literaturempfehlungen direkt verlinken, und die Studenten haben darüber die Möglichkeit Rezensionen über die Literatur zu lesen.

(Anm. des Autors: Noch steht nicht zu 100% fest, dass diese Dienste verwendet werden. Ich spreche mich diesbezüglich noch mit Hrn. Schmidt ab, da bei o.g. Diensten bisher kein wirkliches Mashup stattfinden würde.)