MSP-Projektwoche-AAh-CPe

Aus THM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dokumentation
Arbeitstitel MSP-Projektwoche-AAh-CPe
Kurs Methoden des Software-Entwicklungsprozesses
Semester WS 09/10
Teilnehmer Alexander Ahrendt, Christian Peter
Programmiersprache PHP

1. Tag der MSP-Projektwoche

Team des Pair-Programmings

  • Ahrendt, Alexander
  • Peter, Christian

Arbeitsablauf

Bug

alternativ-Avatar lässt sich nicht abschalten:
https://trac.mni.fh-giessen.de/eStudy/ticket/69

Die Behebung des Bugs konnte aus zeittechnischen Gründen nicht durchgeführt werden, da das Aufsuchen und Identifizieren der verantwortlichen Programmstellen im Quellcode den gegebenen Zeitrahmen sprengte. Für die Analyse des Bugs ist es notwendig das Modul in einzelne Teil zu zerlegen, um zu verstehen was jeder dieser Teile macht und wie diese aufeinaner aufbauen. Erst dann ist es möglich zu lokalisieren, an welcher Stelle man genau ansetzen muss, um das Problem zu lösen.

Feature

Die Anzahl der dargestellten Spiele in der Grafik muss begrenzt werden, da die Darstellung sonst unübersichtlich wird: 
https://trac.mni.fh-giessen.de/eStudy/ticket/213

Bei diesem Feature handelt es dich um eine Verfeinerung der Statistikgrafiken zum Anzeigen der Punktzahlen und Trefferquoten eines Spielers in den einzelnen Leveln.

Es werden absofort nur noch die letzten X Spiele eines Spielers angezeigt. Das X kann bisher nur im Quellcode festgelegt werden und beträgt derzeit 20.

Diese Einschränkung der Darstellung vermeidet einen zu überladenen Graph bzw. der Abstand zwischen den einzelnen Werten ist nun so gewählt, das man die erreichten Punkte und die Trefferquoten besser erkennen kann.

Aus der Abbildung 1 wird nun deutlich, dass die Grafik der Statistik mit 90 Spielwerten einfach zu überladen und zu unübersichtlich ist. Es werden alle jemals gespielten Spiele angezeigt. Dies heißt also, mit zunehmender Anzahl der Spiele wandern die Werte immer mehr zueinander und sind kaum noch von einander zu unterscheiden.

In der Abbildung 2 kann man erkennen, dass nur noch eine bestimmte Anzahl der zuletzt gespielten Spiele angezeigt werden. In diesem Fall sind es die letzten 20 Spiele, welche sich wie bereits oben genannt, bis jetzt noch programmintern festlegen lassen.

Durch dieses Feature haben nun die Statistikgrafiken eines Spielers erheblich an Übersichtlichkeit gewonnen und sind nun aussagekräftiger als zuvor.

Lessons Learned

Im Folgenden werden die im Bezug auf die Paar-Programmierung gemachten Erfahrungen und Eindrücke, sowie Vor- und Nachteile aufgezeigt.

  • Das Arbeiten mit zwei Personen an einem Rechner kann den Entwicklungsprozess ausbremsen
  • Bei einer klaren Aufgabenverteilung im Vorfeld ist das Arbeiten an zwei Rechnern effizienter, wenn vorher genau festgelegt wurde, wer was zu tun hat und es sich nur noch um das eigentliche "Ausprogrammieren" handelt
  • Bei Problemen, die eine schnelle Lösungsfindung erfordern, ist das Pair-Programming von sehr großem Vorteil, da die gemeinsame Problemnanalyse und die Entwicklungen von Lösungen in einem Zweierteam viel schneller durchgeführt werden können
  • Die erzeugten Programme haben eine bessere Qualität, da die Fehlerwahrscheinlichkeit, durch das gemeinsame Auffinden und Korrigieren von Fehlern, erheblich reduziert wird
  • Durch eine geringere Fehlerwahrscheinlichkeit kann auf langfristige Sicht eine Zeitersparnis erreicht werden, da für Korrekturarbeiten weniger Zeit gebraucht wird