EStudy-Updates

Aus THM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung: Diese Seite ist nicht mehr aktuell. --Ketter-CKe 15:13, 16. Nov. 2009 (CET)


Auf dieser Seite sollen alle Änderungen an der Datenbank und der Ordner-/Dateistruktur für das Update-Script festgehalten werden. Letztes Release: 04. Oktober 2006.

Datenbank-Updates bestehender Module

INSERT INTO `settings` (`name`, `type`, `value`) VALUES ('send_emails', 'b', '1');
INSERT INTO `settings` (`name`, `type`, `value`) VALUES ('online_timeout', 'i', '5');
INSERT INTO `settings` (`name`, `type`, `value`) VALUES ('jhead_path', 's', NULL);
DELETE FROM `helptexts` WHERE `ID`=666;
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('6', 'Minuten Inaktivität vor dem automatischen Ausloggen', 'Nach den hier angegebenen Minuten Inaktivität nach dem Einloggen wird ein Mitglied beim nächsten Klick automatisch ausgeloggt. Der Benutzer gelangt dann auf die Login-Seite mit einer entsprechenden Fehlermeldung und wird nach dem erneuten Login auf die ursprünglich angeforderte Seite weitergeleitet. Die Gefahr wird so geringer, dass ein Account eines Benutzers an einem fremden Rechner übernommen wird, falls die Person vergisst, sich auszuloggen. Der Standardwert liegt bei 45 Minuten, geben Sie eine 0 an, um das Zeitlimit abzuschalten (wird in Produktiv-Umgebungen nicht empfohlen).');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('7', 'Upload-Verzeichnis', 'Geben Sie hier das Verzeichnis an, in dem Uploads der Benutzer (Ressourcenmanager, Benutzer-Bilder, Dateianhänge im Forum etc.) gespeichert werden sollen.\nDie Pfadangabe muss relativ zum eStudy-Wurzelverzeichnis erfolgen. Wenn Sie die Einstellung nachträglich ändern, vergessen Sie nicht, den bestehenden Upload-Ordner an den neuen Platz zu verschieben.\nDas Verzeichnis kann auch außerhalb des DOCUMENT_ROOT des Servers liegen.\nDie Standardeinstellung ist "upload/".');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('8', 'Login sperren', 'Hier können Sie den Login (z. B. für Wartungsarbeiten) sperren. Während dieser Zeit haben nur Administratoren Zugang zum Portal, alle anderen Benutzer erhalten einen entsprechenden Hinweis auf der Login-Seite.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('9', 'Benutzer löschen nach Inaktivität', 'Benutzer, die sich seit der hier angegebenen Anzahl von Tagen nicht mehr eingeloggt haben, werden vom System automatisch gelöscht.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('10', 'Bestätigen der Policy erzwingen', 'Wenn Sie die URL einer externen Policy festgelegt haben, können Sie hier einstellen, ob Benutzer vor ihrem ersten Login die Vereinbarung bestätigen müssen, um Zugang zum Portal zu erlangen.\nWird die Policy abgelehnt, wird der Account des Benutzers wieder gelöscht.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('11', 'Neuanforderung eines Passworts', 'Zeigt die Option zur Neuanforderung eines Passworts auf der Login-Seite an.\nWenn Sie z. B. nur einen Login per LDAP anbieten, sollten Sie diese Option deaktivieren.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('12', 'Selbstregistrierung', 'Zeigt einen Link zur Selbsregistrierung auf der Login-Seite an.\nWenn Sie z. B. nur einen Login per LDAP anbieten, sollten Sie diese Option deaktivieren.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('13', 'Bestätigung der Registrierung', 'Geben Sie hier die Anzahl der Tage an, die der Benutzer Zeit hat, den Bestätigungslink in der Registrierungs-E-Mail anzuklicken.\nNach Ablauf dieser Zeit wird die Registrierung automatisch vom System gelöscht.\nDie Standard-Einstellung ist drei Tage.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('14', 'Minimale Passwortlänge', 'Geben Sie hier die minimale Anzahl Zeichen ein, die der Benutzer bei seiner Registrierung für sein Passwort verwenden muss.\nDie Standard-Einstellung ist acht Zeichen.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('15', 'Minimale Länge des Login-Namens', 'Geben Sie hier die minimale Anzahl Zeichen ein, die der Benutzer bei seiner Registrierung für seinen Login-Namen verwenden muss.\nDie Standard-Einstellung ist vier Zeichen.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('16', 'Text unterhalb Login', 'Sie können hier einen Hinweistext bestimmen, der im Login-Formular unterhalb des Wortes "Login" in Klammern angezeigt werden soll.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('17', 'Text unterhalb Passwort', 'Sie können hier einen Hinweistext bestimmen, der im Login-Formular unterhalb des Wortes "Passwort" in Klammern angezeigt werden soll.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('18', 'Erlaubte E-Mail-Domains', 'Definieren Sie hier eine Liste von möglichen E-Mail-Domains, die ein Benutzer bei der Registrierung verwenden darf.\nGeben Sie eine Domain pro Zeile (ohne @-Zeichen) an. Bei einer Domain wird diese direkt hinter dem E-Mail-Feld im Registrierungsformular angezeigt, so dass der Benutzer nur noch den Teil vor dem @-Zeichen angeben muss.\nBei mehreren Domains muss der Benutzer eine davon per Radio-Button auswählen.\nWenn Sie keine Domain angeben, ist die Anmeldung mit beliebigen E-Mail-Adressen möglich.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('19', 'Benötigte Informationen', 'Dies sind die Felder, die von einem neuen User beim Anmelden an das Portal im zweiten Schritt (nach Bestätigung der Registrierung per E-Mail) ausgefüllt werden müssen.\n<b>Format:</b>\ndbname = name, typ, länge\n\ndbname = Name der Datenbankspalte der user-Tabelle\nname = Name im Formular, unter dem die Eingabe gemacht werden soll\ntyp = Typ der Eingabe (string oder numeric)\nlänge = Aussage über die Länge der Eingabe mit einem Modifizierungssymbol\n''!'' = genau diese Anzahl (Bsp.: !6  = genau 6 Zeichen lang)\n''-'' = maximal diese Anzahl (Bsp.: -3  = max. 3 Zeichen lang)\n''+'' = mindestens diese Anzahl (Bsp.: +5  = min. 5 Zeichen lang)\nDie Angabe der Länge ist optional.\n\n<b>Beispiele:</b>\nShortName = Kurzname, string, -3\npostcode = Postleitzahl, numeric, !5\nlocation = Wohnort, string');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('20', 'Maximale Dateigröße', 'Geben Sie hier die maximale Größe einer Datei in Megabyte an, die im Ressourcenmanager hochgeladen werden darf.\nDie Standard-Einstellung ist 6.5 MB.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('21', 'Nicht erlaubte Dateinamenerweiterungen', 'Listen Sie hier die Dateinamenerweiterungen auf (eine pro Zeile), die nicht im Ressourcenmanager hochgeladen werden dürfen.\nSinnvoll ist das z. B. für die Endungen exe, com und pif.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('22', 'Maximale Dateigröße für Benutzerbilder', 'Geben Sie hier die maximale Dateigröße für die hochgeladenen Benutzerbilder in Kilobyte an.\nStandard-Einstellung ist 150 KB.'), ('23', 'Mimetypen für Benutzerbilder', 'Listen Sie hier die erlaubten Mimetypen für Benutzerbilder auf (ein Typ pro Zeile).\nStandard-Einstellung ist\n<ul><li>image/gif</li><li>image/jpeg</li><li>image/png</li><li>image/x-png</li><li>image/pjpeg</li><li>image/bmp</li></ul>');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('24', 'Nicht veränderbare Profil-Felder', 'Listen Sie hier die Profil-Felder auf, die der Benutzer nach seiner Anmeldung nicht mehr ändern kann (ein Feld pro Zeile, Admins können die Felder weiterhin bearbeiten).\nFolgende Werte sind möglich:\n<ul><li>nachname</li><li>vorname</li><li>loginname</li><li>email</li><li>shortname</li></ul>');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('25', 'Maximale Linkanzahl', 'Geben Sie hier die maximale Anzahl an Links an, die ein Benutzer in seinem Profil anlegen darf.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('26', 'Maximale Dateigröße im Forum', 'Geben Sie hier die maximale Größe von Dateianhängen im Forum in Kilobyte an.\nStandard-Einstellung ist 500 KB.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('27', 'Nicht erlaubte Dateinamenerweiterungen im Forum', 'Listen Sie hier die Dateinamenerweiterungen auf (eine pro Zeile), die nicht im Forum als Dateianhang hochgeladen werden dürfen.\nSinnvoll ist das z. B. für die Endungen exe, com, pif, mp3 und wav.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES ('28', 'Indikatorgewichtung', 'Hier können Sie die Standard-Parameter des Aktivitätsindikators festlegen.\nDie Priorität reicht von 0 bis 5 (5 = höchste; 0 = deaktiviert).\nDie Paramter können in jedem Kurs individuell festgelegt werden.\n\nDie 14 durch einen Punkt getrennten Kategorien sind folgende:\n<ul><li>Eröffnete Foren-Themen</li><li>Foren-Posts</li><li>Foren-Antworten</li><li>Letzter Post</li><li>Stimmen in Umfragen</li><li>Uploads</li><li>Downloads</li><li>Letzter Download</li><li>Kurse</li><li>Letzter Login</li><li>Buddies</li><li>Letzte private Nachricht</li><li>Links im Profil</li><li>Profilzugriffe</li></ul>');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (29, 'Admin E-Mail-Adresse', 'Tragen Sie hier die E-Mail-Adresse des Administrators ein. Die Adresse kann sich von der Adresse des root-Users unterscheiden und wird bei kritischen Fehlermeldungen als Ansprechpartner angezeigt.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (30, 'Standard-Zeitzone', 'Wählen Sie hier die Standard-Zeitzone, die für die meisten Portalnutzer gültig ist.\nJeder Benutzer kann in seinem Profil eine eigene Zeitzone einstellen.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (31, 'Info-Seiten', 'Tragen Sie hier ein Verzeichnis relativ zum Verzeichnis "eStudy" (mit abschließendem Schrägstrich) ein, in dem zusätzliche HTML-Seiten oder PHP-Scripte liegen, die Sie über Wartung, Startseite einbinden können.\nStandard-Einstellung ist "info/".');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (32, 'Policy-URL', 'Hier können Sie die externe URL einer Seite eingeben, die in einem IFrame als Nutzungsvereinbarung angezeigt werden soll.\nDen Link dazu finden Sie im Fuß jeder Foyer-Seite.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (33, 'LOCK/UNLOCK-Rechte', 'Diese Einstellung wird bei der Installation automatisch gewählt.\nSie sollten sie nur ändern, wenn Sie sicher sind, dass Ihrem Datenbank-Benutzer die Rechte mittlerweile gewährt bzw. entzogen wurden.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (34, 'Titel des Portals', 'Der Titel wird in der Titelleiste des Browserfensters und im Kopf jeder Foyer-Seite angezeigt.\nIn Kursen wird letzterer durch den Kursnamen ersetzt.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (35, 'Universität', 'Tragen Sie hier den Namen der Universität ein, für die das Portal eingesetzt wird.\nDer Name wird in der Titelleiste des Browsers angezeigt.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (36, 'Fachbereich', 'Tragen Sie hier den Namen des Fachbereichs ein, für den das Portal eingesetzt wird.\nDer Name wird in der Titelleiste des Browsers angezeigt.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (37, 'Link zur Hauptseite', 'Wenn Sie die Startseite index.php mit eigenem Inhalt versehen wollen, können Sie hier einen Titel für den Link zur Startseite festlegen.\nDer Link wird oben links neben dem Link zum Ausblenden des Menüs angezeigt.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (38, 'Portal-Style', 'Wählen Sie hier den Style aus, der als Standard für das Portal verwendet werden soll. Sie können die Styles unter Profil, eStudy-Style einsehen.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (39, 'Online-Zeit', 'Geben Sie hier die Anzahl der Minuten Inaktivität an, nach denen ein Benutzer als offline gilt.\nDas ist z. B. für die Anzeige "Wer ist online?" wichtig.\nDie Standardeinstellung ist 5 Minuten.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (40, 'jhead-Pfad', 'Wenn das Programm jhead (siehe http://www.sentex.net/~mwandel/jhead/) auf dem Server installiert ist, können Sie es auf alle hochgeladenen JPG-Bilder anwenden lassen, um nicht benötigte Daten aus den Bildern zu löschen.\nDas vermeidet Probleme bei der Verarbeitung von Fotos aus bestimmten Kamera-Modellen.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (500, 'Team löschen', 'Aktivieren Sie die Checkboxen der Teams, die Sie löschen möchten und klicken Sie anschließend auf Speichern.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (501, 'Teamname', 'Geben Sie hier den Namen des Teams ein. Der Teamname wird bei allen Artefakten (Forenbeiträge und Ressourcen) angezeigt, die ein Team-Mitglied erstellt.\r\nDie Bezeichnung darf Buchstaben, Zahlen und folgende Zeichen enthalten:\r\n/ - _ ( ) & '' " . ,\r\nDie maximale Länge beträgt 100 Zeichen.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (502, 'Maximale Mitglieder-Anzahl', 'Legen Sie hier fest, wie viele Mitglieder ein Team maximal aufnehmen kann.\r\nWenn Sie 0 angeben, ist die Anzahl nicht begrenzt.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (503, 'Team-Style', 'Sie können hier optional einen Style für das Team festlegen. Der Style wird automatisch übernommen, wenn ein Team-Mitglied den Kurs betritt und gilt auch nur in diesem Kurs.\r\nBeachten Sie, dass der Team-Style eventuell von einem Rollen-Style überschrieben wird.');
INSERT INTO `helptexts` (`ID`, `Caption`, `Helptext`) VALUES (504, 'Team-Logo', 'Bestimmen Sie hier optional eine externe URL für ein Logo des Teams.\r\nDas Logo können Sie z. B. in den Eigenschaften einer Rolle mit dem Platzhalter %teamlogo% einblenden.\r\nDie maximale Länge der URL beträgt 255 Zeichen. Sie muss direkt auf ein Bild verweisen, da der BBCode-Parser aus Sicherheitsgründen keine URLs mit GET-Parametern akzeptiert.');
INSERT INTO `helptexts` ( `ID` , `Caption` , `Helptext` )
VALUES (
'205', 'Beschreibung', 'Geben Sie bitte hier die Beschreibung an, die das Kriterium charakterisiert.'
);

INSERT INTO `helptexts` ( `ID` , `Caption` , `Helptext` )
VALUES (
'206', 'Kriterium', 'Geben Sie bitte hier das Kriterium für den Bonuspunkt ein.'
);

INSERT INTO `helptexts` ( `ID` , `Caption` , `Helptext` )
VALUES (
'207', 'Maximale Punktzahl', 'Geben Sie bitte hier die maximale Punktzahl für den Bonuspunkt ein.'
);

INSERT INTO `helptexts` ( `ID` , `Caption` , `Helptext` )
VALUES (
'208', 'Beschreibung', 'Geben Sie bitte hier die Beschreibung an, die das Kriterium charakterisiert.'
);

INSERT INTO `helptexts` ( `ID` , `Caption` , `Helptext` )
VALUES (
'209', 'Infos zur Kurzliste', 'Die Kurzliste listet die vergebenen Punkte pro Nutzer auf.
Der Name des Nutzers verlinkt direkt zu seiner PointsCard, welche eine detailliertere Ansicht der vergebenen Punkte ermöglicht.
Falls Testate im Kurs definiert sind, ein Nutzer noch nicht alle Leistungen erbracht hat, so wird unter "Optionen" ein Link zur Testatvergabe angezeigt, welche dem Dozenten die Möglichkeit gibt, direkt Testate für den jeweiligen Nutzer zu bestätigen.'
);

INSERT INTO `helptexts` ( `ID` , `Caption` , `Helptext` )
VALUES (
'210', 'Infos zur Liste', 'Diese Liste zeigt wahlweise sämtliche Benotungskriterien an.'
);

INSERT INTO `helptexts` ( `ID` , `Caption` , `Helptext` )
VALUES (
'211', 'Notenvergabe bei nicht abgeleisteten Testaten', 'Wenn ein Nutzer nicht alle im Kurs definierten Testate abgeleistet hat, der Dozent den Kurs abschließend benotet, so kann dieser die Kursteilnehmer mit Hilfe dieser Funktion trotz fehlender Leistungen benoten.
Die Note wird dabei auf das schlechteste Niveau gesetzt.
Der Name des Studenten sowie der Name des fehlenden Testats sind mit der Testatvergabe verlinkt, um dem Dozenten die Möglichkeit zu geben, letztlich noch Leistungen des Nutzers zu bestätigen.'
);
CREATE TABLE cpc_quiz_settings (
  courseID int(10) NOT NULL,
  status tinyint(1) NOT NULL,
  marking tinyint(1) NOT NULL,
  maxpoints float NOT NULL,
  weight float NOT NULL,
  PRIMARY KEY  (courseID)
) ENGINE=MyISAM ;
ALTER TABLE `cpc_add_testat` ADD `description` VARCHAR( 2000 ) NOT NULL AFTER `activity`;
ALTER TABLE `cpc_admin` ADD `description` VARCHAR( 2000 ) NOT NULL;
ALTER TABLE `cpc_add_bm` ADD `description` VARCHAR( 2000 );
ALTER TABLE `courses` DROP `show_grades`;
CREATE TABLE `cpc_layout` (
  `kursid` int(11) NOT NULL,
  `leistungspunkte` tinyint(1) default NULL,
  `threads_time` tinyint(1) default NULL,
  `bonus` tinyint(1) default NULL,
  `quiz` tinyint(1) default NULL,
  `posts` tinyint(1) default NULL,
  `testate` tinyint(1) default NULL,
  `comments` tinyint(1) default NULL,
  `note` tinyint(1) default NULL,
  `grafik` tinyint(1) default NULL,
  PRIMARY KEY (`kursid`)
);

Modulgruppen-ID cpc:

INSERT INTO `modules` (`modulegroupsID`, `Name`, `access_foyer`, `access_course`, `Script`, `TopModule`, `ShowInMenu`, `ShowOrder`) VALUES (???, 'Lernquiz', 0, 2, 'cpc/quiz.php', ???, 0, NULL);
TopModul: cpc/course.admin.php

INSERT INTO `modules` (`modulegroupsID`, `Name`, `access_foyer`, `access_course`, `Script`, `TopModule`, `ShowInMenu`, `ShowOrder`) VALUES (???, 'Beschreibung der Punkte', 0, 3, 'cpc/points_info.php', ???, 0, NULL);
TopModul: cpc/course.admin.php

INSERT INTO `modules` (`modulegroupsID`, `Name`, `access_foyer`, `access_course`, `Script`, `TopModule`, `ShowInMenu`, `ShowOrder`) VALUES (???, 'Testate anzeigen', 0, 3, 'cpc/show_testate.php', ???, 0, NULL);
TopModul: cpc/course.php

CPC-Update:

$courses = $db->get_col("SELECT id FROM courses");
foreach($courses as $course){
	if (Utilities :: isInstalled('cpc', $course)){	
		$sql = "INSERT INTO cpc_layout VALUES(".$course.",0,0,0,0,0,0,0,0)";
		$db->query($sql);
	}
}
ALTER TABLE `teams` ADD `style` VARCHAR( 255 ) NULL, ADD `logo` VARCHAR( 255 ) NULL;
ALTER TABLE `courses` ADD `team_closing_date` INT NOT NULL DEFAULT '0';
ALTER TABLE `courses` ADD `force_roles` TINYINT( 1 ) NOT NULL DEFAULT '0';
DROP TABLE `roleplay_forced`;
ALTER TABLE `rolesets` ADD `source_id` INT NOT NULL DEFAULT '0';
ALTER TABLE `roles` ADD `source_id` INT NOT NULL DEFAULT '0';
ALTER TABLE `planspiel_document` CHANGE `estimated_effort` `estimated_effort` DECIMAL( 3, 1 ) NOT NULL DEFAULT '0',
CHANGE `days_spent` `days_spent` DECIMAL( 3, 1 ) NOT NULL DEFAULT '0',
CHANGE `etc` `etc` DECIMAL( 3, 1 ) NOT NULL DEFAULT '0';
ALTER TABLE `roles` ADD `name_female` VARCHAR( 255 ) NULL AFTER `name`;
ALTER TABLE `planspiel` ADD `finished` TINYINT( 1 ) NOT NULL DEFAULT '0';
REPLACE INTO `rolesets` (`id`, `name`, `description`, `course_id`, `author`, `date`, `is_active`, `source_id`) VALUES (1, 'Planspiel', 'Für Planspiele in Kursen werden vier fest definierte Rollen benötigt:\n\n[list]\n[*]Spielleiter\n[*]Phasenverantwortlicher\n[*]Dokumentenbearbeiter\n[*]Dokumentenreviewer[/list]\nDieses Set kann nicht in Kurse übernommen werden. Die Rollen stehen automatisch zur Verfügung, wenn das Planspielmodul in einem Kurs aktiviert ist.', 0, 'Clemens Weiß', 1165214994, 0, 0);
REPLACE INTO `roles` (`id`, `set_id`, `name`, `name_female`, `avatar`, `source_id`) VALUES (1, 1, 'Spielleiter', 'Spielleiterin', 'userpicture', 0);
REPLACE INTO `roles` (`id`, `set_id`, `name`, `name_female`, `avatar`, `source_id`) VALUES (2, 1, 'Phasenverantwortlicher', 'Phasenverantwortliche', 'userpicture', 0);
REPLACE INTO `roles` (`id`, `set_id`, `name`, `name_female`, `avatar`, `source_id`) VALUES (3, 1, 'Dokumentenbearbeiter', 'Dokumentenbearbeiterin', 'userpicture', 0);
REPLACE INTO `roles` (`id`, `set_id`, `name`, `name_female`, `avatar`, `source_id`) VALUES (4, 1, 'Dokumentenreviewer', 'Dokumentenreviewerin', 'userpicture', 0);
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 1, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 2, '1');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 4, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 5, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 6, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 7, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 8, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%portalname% - %coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 9, '1');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 10, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 12, 'planspiel_lights');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (1, 14, '1');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 1, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 2, '1');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 4, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 5, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 6, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 7, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 8, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%portalname% - %coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (2, 12, 'planspiel_lights');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 1, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 2, '1');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 4, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 5, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 6, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 7, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 8, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%portalname% - %coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (3, 12, 'planspiel_lights');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 1, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 2, '1');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 4, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 5, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 6, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 7, '%rolename%:');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 8, '-- \r\n%username%\r\n%rolename%\r\n%portalname% - %coursename_short%');
REPLACE INTO `role_settings` (`role_id`, `setting_id`, `value`) VALUES (4, 12, 'planspiel_lights');
INSERT INTO `user_contacttypes` (`contacttypeID`, `name`, `type`, `allowedchars`, `helpID`) VALUES (12, 'Skype', 0, NULL, 0);
ALTER TABLE `quiz_Answer` RENAME `quiz_answer`;
ALTER TABLE `quiz_Category` RENAME `quiz_category`;
ALTER TABLE `quiz_Course_Exam` RENAME `quiz_course_exam`;
ALTER TABLE `quiz_Exam` RENAME `quiz_exam`;
ALTER TABLE `quiz_Permissions` RENAME `quiz_permissions`;
ALTER TABLE `quiz_Question` RENAME `quiz_question`;
ALTER TABLE `quiz_Statistic` RENAME `quiz_statistic`;
ALTER TABLE `quiz_Student_Answer` RENAME `quiz_student_answer`;
ALTER TABLE `quiz_exam` ADD `Points` INT UNSIGNED;
ALTER TABLE `infotop` ADD `menu_cat` INT( 1 ) NOT NULL DEFAULT '0';

Zu löschende Dateien

  • voting/classes/class.auto.inc.php
  • quiz/classes/initDataObjects.php
  • cpc/bonusmalus.php
  • cpc/classes/class.bonusmalus.inc.php

Neue Modulgruppen

  • pdf/Export.mkf