Coach VS. eStudy

Aus THM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Vergleich des Provadis Coach Portals mit dem eStudy Portal der FH Gießen Friedberg


Portale

Sowohl eStudy (http://estudy.mni.fh-giessen.de; FH Gießen Friedberg), als auch der Coach (http://www.provadis-hochschule.de/coach; Provadis Hochschule) sind bei Hochschulen im Einsatz befindliche Internetportale.

Portale sind Spezialformen einer Homepage. Sie sollen ein zentraler Zugang und damit Startseite für ein bestimmtes Thema sein. Sie fassen alle zu einem Thema relevanten Informationen, auch wenn sie aus verschiedenen Bereichen stammen, zusammen so dass keine weitere Informationssuche für den Anwender an anderen Stellen notwendig ist.


Folgende Vorteile bieten Portale:

  • Einheitliche Benutzeroberfläche für einfache Navigation und Informationssuche
  • Zur-Verfügung-Stellung von auf den Nutzer zugeschnittenen/relevanten Informationen
  • Verknüpfung von und Datenaustausch zwischen verschiedensten Anwendungen über eine Plattform
  • Gemeinsame Datenbasis, dadurch Verknüpfung von Informationen über Applikationsgrenzen hinweg
  • Single Sign On (Einmalige zentrale Anmeldung am Portal für alle Teilsysteme, manuelle Anmeldung an den in das Portal integrierten Anwendungen ist nicht mehr notwendig)
  • Hohe Aktualität der Daten durch direkten Zugriff auf Quellsysteme/-Anwendungen


eStudy

Die eStudy-Software wurde von der FH Gießen-Friedberg ins Leben gerufen und entwickelt. Sie ist im direkten Einsatz bei der FH Gießen-Friedberg, das dadurch zur Verfügung stehende Portal wird täglich durch die Hochschule (Studenten sowie Dozenten) genutzt. Die eStudy-Software steht unter dem Lizenzmodell „Open-Source“ zur Verfügung und ist somit für jedermann nutzbar. Sie wird laufend weiterentwickelt (durch Studenten sowie Hochschulkurse) und mit neuen Funktionen erweitert. Das Layout ist über verschiedene Styles, welcher jeder ins Portal einbringen kann, änderbar.

Ziel der des eStudy-Portals ist die Unterstützung der Aufgaben und Ziele der Hochschule (Lernbetrieb), Unterstützung der Dozenten und ihre Kurse, Verwaltung der Kurse und Teilnehmer, Zur-Verfügung-Stellung von ergänzenden Informationen zum Unterricht und Bereitstellen einer Plattform zur Information, Diskussion und persönlichen Beteiligung der Studenten.


Provadis Coach

Die Coach-Software ist eine Eigenentwicklung von Provadis. Sie wird ebenfalls laufend weiterentwickelt, ist jedoch keine freie Software. Sie wird als reguläres Produkt im Softwaremarkt vertrieben und ist somit nur durch Kauf erwerbbar. Eingesetzt wird die Software beim gleichnamigen Portal der Provadis Hochschule, dem „Coach“. Die Nutzung sowie der Funktionsumfang des Coach-Portals ist geringer im Vergleich zu eStudy.

Die Provadis Hochschule hat sich 2008 dazu bekannt ihr Web-portal mit einer zeitgemäßen Softwarelösung auszustatten. Im Zeitraum Februar laufen hierzu erste Gespräche an, welche Lösungskonzepte letztlich umgesetzt werden.

Die Provadis Hochschule ist wie die FH Gießen Friedberg eine Hochschule zur akademischen Ausbildung von Personen. Auch wenn Konzeption, Nutzung und Funktionsumfang anders sind entsprechen die Ziele des Provadis Coach denen der eStudy-Software – Unterstützung der Hochschule, Kurse, Dozenten und Studenten.


Technik & Funktionen

eStudy

eStudy bietet eine Vielzahl verschiedener Funktionen/Anwendungen, die ihre eigene Datenbasis besitzen. Dem Portal-Modell getreu werden die Funktionen durch eine Software miteinander verbunden und unter einer einheitlichen Oberfläche zusammengefasst. Die Teilfunktionen sind größtenteils über eine einzelne Anmeldung erreichbar (Single Sign On). Vom Aufbau her ist eStudy ein modulares, änderbares und erweiterbares System. Funktionen können aktiviert/deaktiviert werden, die Implementation neuer Funktionen ist einfach möglich.

Alle Funktionen sind über eine einheitliche Navigation erreichbar, welche auch innerhalb der jeweiligen Funktion zur Verfügung steht. Die Navigation ist dabei in 2 Bereiche unterteilt – eine Hauptnavigation für Kurse/Foyer sowie eine Menünavigation für die verschiedenen Funktionen. Die Inhalte selbst werden in einem eigenen Bereich dargestellt Zum einfachen Auffinden von Informationen ist auch eine Suchfunktion über den gesamten Datenbestand implementiert.

Das eStudy-Portal ist in einen für alle Anwender zugänglichen Hauptbereich (Foyer) sowie die einzelnen Kurse unterteilt. Dabei nutzen beide Bereiche dieselbe technische Basis, auch Aufbau, Navigation und Anzeige der Informationen ist identisch. Die verfügbaren Funktionen des Portals können pro Kurs aktiviert/deaktiviert werden. Technisch handelt es sich jeweils um dieselben Funktionalitäten, jedoch werden die Daten gegenüber dem Foyer/anderen Kursen getrennt. Die Portalbenutzer können den einzelnen Kursen zugeordnet werden und haben nur damit Zugriff auf die Daten/Informationen der Kurse.

Folgende Funktionen stehen für die Nutzer des Portals bereit:

  • News (Neuigkeiten und/oder Nachrichten zu Kurs, Portal oder Hochschule)
  • Kursliste (Informationen und Anmeldemöglichkeit zu allen von der FH angebotenenen Kursen)
  • Mitgliederliste (Auflistung aller Mitglieder des Portals oder Kurses, inkl. Suche und Verzweigung zum Mitgliedsprofil)
  • Galerie (Ort zur Ablage beliebiger Grafikdateien und Fotos)
  • Forum (inkl. Subforen für Diskussionen/Meinungssaustausch der Anwender untereinander)
  • FotoForum (Mischung aus Forum und Galerie; Bereitstellung ergänzende Informationen zum Unterricht - Fotos des Tafelinhaltes)
  • Wiki (Wiki-System zur geordneten Bereitstellung von Informationen durch Portalnutzer, inkl. Nachbearbeitungsmöglichkeit)
  • Dateien und Links (Dokumenten-/Link-Ablagesystem; inkl. Sub-Ordner zur Trennung der Informationen; Download und Upload, Anlegen Ordner/Unterordner/Links für jeden möglich)
  • Umfragen (Abstimmung durch alle Anwender über diverse Themen)
  • Tools (Links zu externen Werkzeugen. Separate Login-Kennung nötig)
  • Statistik (Überblick über Kennzahlen und Statistiken zum Portal: Anzahl User, Anzahl Dateien, Zugriffsstatistik, Useraktivität,…)
  • Teams (Bildung von Untereinheiten = Teams zu Kursen, um z.Bsp. Gruppenarbeiten durchführen zu können)
  • Tests/Lernquiz und Benotung (eLearning: Präsentation von Fragen, Durchführung von Online-Tests, Auswertung/Benotung)
  • Rollen (Benutzer können mehrere „Rollen“ zugeordnet sein, hier ist Auswahl der aktiven Rolle möglich; z.Bsp. Student, Teamleiter, …)

Von der technischen Seite basiert das Portal auf der Scriptsprache PHP, welche zur Laufzeit und auf spezielle Anforderung der Nutzer die gewünschten Inhalte als HTML generiert und an den Browser des Users sendet. Im Hintergrund arbeitet eine MySQL Datenbank, in welcher die eigentlichen Inhalte abgelegt und bei Bedarf geladen werden. Prinzipiell unterstützt die eStudy-Software verschlüsselte Verbindungen, um die Möglichkeit des unautorisierten Mitlesens der Datenkommunikation durch nicht berechtigte Personen zu unterbinden. Die Datenverschlüsselung ist zur Zeit jedoch nicht durchgehend aktiviert und nur in einigen sicherheitsrelevanten Bereichen verfügbar (z.Bsp. bei der Anmeldung).

Jeder Nutzer des Portals wird über einen eigenen Benutzeraccount identifiziert, welcher auch unterschiedliche Berechtigungen haben kann. eStudy hat dafür eine eigene Benutzer und Berechtigungsverwaltung. Die Berechtigungsvergabe erfolgt hauptsächlich mittels Rollen um die administrativen Tätigkeiten pro Benutzer so gering wie möglich zu halten: z.Bsp. werden „Student“ und „Dozent“ unterschiedlich berechtigt und den einzelnen Benutzeraccounts zugewiesen. Jeder Benutzer kann das eStudy Portal (begrenzt) personalisieren, z.Bsp. Aussehen (Farben, Bilder, Aufbau über Styles), eigene Informationen/Profil, Anzeige von News.


Provadis Coach

Technisch gesehen basiert die Coach-Software auf denselben Technologien wie die eStudy-Software: Scriptsprache PHP mit angebundener MySQL-Datenbank zur dynamischen Seitenerzeugung. Zusätzlich kommt im Teilbereich des eLearning noch die Technolgie „Flash“ zur Interaktiven Darstellung mit Anwenderbeteiligung zum Einsatz. Verschlüsselte Verbindungen zur Absicherung des Datenverkehrs werden durch den Coach nicht unterstützt. Meiner Meinung nach ist die Software auch in anderen Bereichen sicherheitstechnisch nicht auf dem aktuellen Stand der Technik. Ein Zugriff auf die Administrationsoptionen ist teilweise ohne größeren Aufwand möglich.

Die Teilfunktion „Forum“ des Coach ist eine freie Fremdsoftware, das „Woltlab Burning Board 1.0“. Diese Software ist kostenfrei für eigene Zwecke nutzbar und wurde nahtlos in den Provadis Coach integriert. Die erweiterten Funktionen des Forumsystems stehen zur Verfügung, ziehen sich jedoch nicht durch das gesamte Portal.

Folgende Funktionen bietet der Coach:

  • Aktuelles/News (Hauptübersicht des Portals, Zusammenfassung neuer Forenbeiträge, Dateien usw.)
  • Kontakte (Mitgliederliste; Auflistung aller Mitglieder der Benutzergruppe; keine Suchfunktion, Verzweigung zum Mitgliedsprofil ist möglich)
  • Kalender (Übersicht geplanter Termine)
  • Dateien (Dokumenten-Ablagesystem mit Downloadmöglichkeit; inkl. Subordner)
  • Forum (Einzelnes Forum ohne Sub-Foren zur Thementrennung für Diskussionen und Meinungssaustausch der Nutzer)
  • Lernmodule (eLearning, interaktive Schulungen und Tests)
  • Chat (Echtzeit-Chatten zwischen Usern einer Gruppe)
  • Links und Bücher (Übersicht über Links und Bücherempfehlungen)

Die Funktionen haben teilweise eine eigene Datenbasis (z.Bsp. Forum, Kalender), welche durch die Portalsoftware untereinander verbunden und unter einer einheitlichen Oberfläche zusammengefasst werden. Zum einfachen Zugriff sind die Funktionen alle über eine einzelne Anmeldung (Single Sign On) erreichbar. Innerhalb des Portals und der Funktionen wird eine ebenfalls einheitliche, zweigeteilte Navigation verwendet. Die Präsentation der Inhalte erfolgt, wie bei eStudy, in einem eigenen Bereich. Eine Suchfunktion zum einfachen Finden von Informationen ist nicht verfügbar.

Jeder Nutzer des Portals benötigt einen eigenen Account. Zur Verwaltung der Accounts sowie deren Zugriffsrechte besitzt die Coach-Software eine eigene Benutzer- und Berechtigungsverwaltung. Benutzer sind beim Coach in Benutzergruppen organisiert, welchen Berechtigungen zugeteilt werden. Diese vererben sich auf die zugeordneten Nutzer weiter. Spezielle Berechtigungen für einzelne Anwender sind somit nur durch unterschiedliche Benutzergruppen möglich.

Die Benutzergruppen stellen gleichzeitig die Jahrgänge der Provadis Hochschule dar – im Gegensatz zu eStudy erfolgt keine Organisation nach Kursen, jeder Jahrgang entspricht einer eigenen Benutzergruppe. Die Trennung der Daten erfolgt ebenfalls unter dem Gesichtspunkt der Jahrgänge - innerhalb eines Jahrgangs haben alle Kurse Zugriff auf das gesamte Informationsmaterial aller Kurse. Eine übergreifende Ebene zum Gemeinsamen Zugriff aller Jahrgänge auf zentrale Informationen der Hochschule wird über eine eigene Benutzergruppe bereitgestellt. Für den Zugriffs auf andere Jahrgeänge/Benutzergruppen ist jedoch immer ein Eingriff der Administratoren notwendig.

Generell ist der Provadis Coach ein „festes“ System, deren Funktionen begrenzt sind. Eine fallweise Steuerung der verfügbaren Funktionen und deren Details (wie bei eStudy) ist nicht möglich. Eine Personalisieriung des Coach-Portals ist nur sehr rudimentär verfügbat: Profil, Voreinstellungen im Forum. Für neue Funktionen ist eine Anpassung an der Forensoftware notwendig. Ebensowenig sind Layout/Bilder nicht veränderbar.


eLearning & Benotung

eStudy

eLearning ist in eStudy nur rudimentär integriert. Über die Funktion „Tests/Lernquiz“ können Multiple-Choice-Aufgaben erstellt werden, zur besseren Erklärung ist auch die Einbindung eines Bildes möglich. Es werden mögliche Multiple-Choice-Antworten definiert, als richtig/ falsch gekennzeichnet und Punkte vergeben. Sobald die Aufgaben von den Studenten bearbeitet wurden werden die Punkte automatisch summiert und ermöglichen eine direkte Benotung.

Die Angabe weiterer Benotungskriterien mit manueller Pflege des Ergebnisses durch den Kursdozenten ist möglich. Auf der Basis aller Kriterien kann die Gesamtnote des Kurses für jeden Student berechnet und angezeigt werden.


Provadis Coach

eLearning ist im Coach als interaktive Schulung möglich. Speziell erstellte Schulungsunterlagen ermöglichen die Präsentation der gewünschten Lerninhalte, wobei der jeweilige Nutzer das Tempo selbst bestimmen, durch die einzelnen Seiten blättern und die Schulung unterbrechen kann. Am Ende der Schulung ist die Durchführung eines Tests möglich (Freitext, Richtig/Falsch, Multiple Choice; inkl. Tips und Bilder sowie Rückmeldung nach jeder Frage). Pro Test können Kriterien für Bestehen/Durchfallen angegeben werden. Weiterführende Möglichkeiten für eine tatsächliche Benotung oder die Einbindung weiterer Benotungskriterien sind nicht möglich. Status und Bearbeitungszeit für jede Schulung werden gespeichert, ebenso wie Status und Ergebnis des Tests, bearbeitete Fragen und deren Ergebnis. Für Tests kann ein Durchführungszeitraum angegebenen und der Druck eines Zertifikats ermöglicht werden.

Zur Organisation der Schulungen werden die Objekte Lernobjekt (Dokument oder Kurs), Lerngruppen (Liste Benutzer; falls notwendig benutzerspezifisch  1 Gruppe je Benutzer) und Lerneinheit (Verknüpfung Lernobjekt und Lerngruppe, zusammen mit Gültigkeit) verwendet.


Benutzerbeteiligung

eStudy

Die eStudy Portalsoftware bietet den Nutzern viele Möglichkeiten zur Personalisierung/Einstellung des Portals, Beteiligungsmöglichkeiten sowie Austausch untereinander (sowohl mit Studenten als auch Dozenten).

  • Eigenes Profil mit persönlichen Angaben, Kontaktmöglichkeiten, beliebigen Freitexten, Bild, Internet Link-Tips
  • Personalisierbarkeit des Portals – Verstecken von Newsbereichen, Konfiguration Webnews, Auswahl Styles (Layout/Farben/Bilder des Portals) inkl. Erstellung eigener Styles, Kalender
  • Buddy-/Freunde-Liste zum Speichern bevorzugter User, separate Online-Anzeige; Ignorieren-Liste; Suchmöglichkeit für Portalnutzer
  • Kontakt zu anderen Usern/Kommunikation untereinander über Mailboxfunktion für private Nachrichten und Versand von eMails
  • Forensystem – Lesen und erstellen von Beiträgen und Themen; inkl. Eigene Einstellungen zur Anzeige von Themen/Beiträgen (z.Bsp. Zeitraum), Abonnement von Themen
  • News/Nachrichten - Teilweise auch für Studenten möglich
  • Up-/Download von Dateien
  • Galerie/FotoForum zum Austausch von Grafiken/Fotos
  • Lese- und Schreibzugriff auf das Wiki-System zur geordneten Organisation von Informationen
  • Organisation in eigenen Kursen bzw. Lerngruppen


Provadis Coach

Der Provadis Coach bietet den Nutzern/Studenten nur sehr wenige Funktionen zur Kommunikation untereinander, zur Personalisierung und zur Beteiligung. Die von der Hochschule benötigten Funktionen sind integriert, jedoch nur rudimentär und nicht detailliert. Das Portal ist meiner Meinung nach aus Anwendersicht nur auf den Hochschulzweck ausgerichtet: Ein System zur Dokumentenablage und Adressierung von Nachrichten. Für die Nutzer besteht ist bis auf eine Ausnahme nur Lesezugriff möglich.

  • Eigenes Profil mit begrenzten persönlichen Angaben und Kontaktmöglichkeiten sowie Zuordnung eines Benutzerbildes. Keine zusätzlichen Freitexte oder Weiteres möglich. Keine Möglichkeit zur Suche von Portalnutzern
  • Stark eingeschränkte Personalisierbarkeit: Portal – keine Möglichkeiten, Forum – durch Fremdsoftware bereitgestellte Optionen
  • Kontakt zu anderen Usern/Kommunikation untereinander nur über Textnachrichten, Funktion nur erreichbar für User die Online sind. Keine Mailbox-/EMail-Funktion
  • Forensystem – Lesen und erstellen von Beiträgen und Themen; inkl. Eigene Einstellungen für Signatur, Anzahl Beiträge und Themen in bestimmtem Zeitraum
  • Chatfunktion

Quellen

  • Wikipedia www.wikipedia.de für Grundlagen zu Portalen
  • Erarbeitung der Informationen zu den beiden Portalen im Selbststudium und Test der Funktionalitäten über die jeweiligen Internetseiten: eStudy und Provadis Coach